Ñuke Stories RSS



"Die sieben Feuer Patagoniens" - jetzt bei uns erhältlich!

Die argentinische Küche ist bekannt für ihre hervorragende Fleischqualität und ihre Grill-Kultur. Dass sich dahinter jedoch weit mehr verbirgt als saftige Steaks, zeigt Francis Mallmann, der wohl bekannteste Koch Südamerikas, in seiner Hommage an die unendlichen Weiten Patagoniens. Auf sieben unterschiedliche Arten von Grill- und Garmethoden bereitet Mallmann seine Gerichte zu: direkt über offenem Feuer, in der Glut, in der heißen Asche. Seine Kreationen sind unwiderstehlich, was auch durch seinen Ruhm als international gefeierter Küchenchef bestätigt wird. Seine Restaurants gehören zu den Top-Adressen weltweit und seine Cuisine ist so bodenständig wie ursprünglich. Mit besten Zutaten und wenig Chi-Chi zaubert Francis Mallman fruchtige Vorspeisen, saftige Koteletts, zarten Fisch und würziges Gemüse bis hin zu dampfendem Brot und himmlischen Desserts. In 120...

Weiterlesen



Warum eigentlich "Ñuke"?

Schon über den Namen stolpert man. Was heißt eigentlich "Ñuke"? Und woher kommt dieses komische 'Ñ'? Diese Fragen kamen seit dem Launch hier in Deutschland schon mehrfach auf. Viele denken bei Ñuke 'intuitiv an das Englische "Nuke". Damit haben wir allerdings nicht zu tun. Es ist vielmehr der Entstehung von Ñuke in Argentinien geschuldet. Doch eins nach dem Anderen....   Zur Geschichte und Herkunft des Namens:  Der "Ñuke Multifunción", ein Holzofen zum Wärmen und zum Kochen war das erste Produkt des argentinischen Manufaktur aus der Nähe von Buenos Aires. Es sollte dazu dienen, weit verstreute Siedlungen der indigenen Bevölkerung mit einem passgenauen und dezentralen Angebot an Wärme, Koch- und Arbeitsmöglichkeiten zu bedienen. Der erste Großauftrag hierfür ging von der Provinzregierung von...

Weiterlesen